Schadenfreiheitsrabatt und Schadensfrei-Bonus: So sparen Sie bei der Kfz-Versicherung

• Katja Nauck • Keine Kommentare • 
Per E-Mail senden
Facebook0
Google+0
https://blog.friendsurance.de/schadenfreiheitsrabatt-schadensfrei-bonus/
LinkedIn

Unfallfreies Fahren schont nicht nur Ihr Fahrzeug, sondern auch Ihren Geldbeutel: Kfz-Versicherungen belohnen Fahrer und Versicherte, die im Laufe des Jahres unfallfrei bleiben, mit Schadenfreiheitsrabatten. Wie Sie sich für diese Rabatte qualifizieren und welche weiteren Möglichkeiten es gibt, an Ihrer Kfz-Versicherung zu sparen, erläutern wir hier.

Schadenfreiheitsrabatt_Schadensfrei-Bonus Friendsurance

Mit dem Schadenfreiheitsrabatt richtig sparen

Eine Versicherung finanziert die Schadensregulierung aus den Beiträgen aller Versicherten. Um Versicherte mit geringem oder keinem Unfallaufkommen zu schonen, senken Versicherungen die Beiträge. In diesem Fall spricht man von einem Schadenfreiheitsrabatt. Einen Schadensfreiheitsrabatt erhält jeder, der erstmalig ein Fahrzeug zulässt. Hierzu wird der Führerschein herangezogen.

Die Höhe des Rabatts hängt dabei ganz von der Versicherung und den jeweiligen Versicherungsbedingungen ab. Deshalb lohnt es sich, die Tarife verschiedener Anbieter zu vergleichen: Bleibt man mehrere Jahre in Folge unfallfrei, profitiert man bei manchen Versicherern von einem deutlich höheren Rabatt als bei anderen.

Wie erfolgt die Einstufung in eine Schadenfreiheitsklasse?

Zu jedem Jahresbeginn stufen Kfz-Versicherungen den Schadenverlauf für das vergangene Jahr neu ein. Liegt im vergangenen Jahr kein Unfallschaden vor, so werden Sie automatisch in die nächsthöhere Schadenfreiheitsklasse eingeordnet und profitieren vom Schadenfreiheitsrabatt (hier gibt es eine Ausnahme für die Schadenfreiheitsklasse SF 0). Im Gegensatz zum Rabatt, der den Bestimmungen der jeweiligen Versicherung unterliegt, sind die Schadenfreiheitsklassen (SF) festgelegt. Wie weit die Schadenfreiheitsklasse reicht, entscheidet jedes Versicherungsunternehmen individuell. Jedes Versicherungsunternehmen muss auch die schadensfreien Vorjahre aufnehmen und stuft die Schadenfreiheitsklasse dann je nach eigenen Bedingungen selbst ein. Wie stark sich der Rabatt dabei ändert, hängt ebenfalls von den jeweiligen Bedingungen ab.

Kfz-Haftpflichversicherung: Herabstufung in eine niedrigere Schadenfreiheitsklasse

Haben Sie im vergangenen Jahr einen Schaden verursacht, werden Sie dementsprechend herabgestuft und verlieren Rabattprozente. Dabei orientieren sich Versicherer tatsächlich an der Anzahl der Schäden und nicht, wie man vermuten möchte, an der Höhe eines Schadens. Viele kleine Unfälle verursachen demnach einen höheren Rabattverlust als ein großer.

Je nach Schaden und verursachten Kosten kann es sich außerdem lohnen, diese nachträglich selbst zu übernehmen. Der Versicherer reguliert den Schaden vorerst und informiert Sie über die Kosten.
Sie haben nun sechs Monate Zeit, die Kosten zurückzuerstatten, in Ihrer SF zu verweilen und somit den Schadenfreiheitsrabatt zu behalten. Dies gilt aber nur für Kfz-Haftpflichtversicherung. Bei Vollkaskoschäden ist dies nicht möglich.

Schadensfreiheitsrabatt Schadensfrei-Bonus Kfz Versicherung

Vollkasko-Versicherte können doppelt sparen: Mit dem Schadensfrei-Bonus von Friendsurance

Sie sind mit der Leistung Ihrer Vollkasko-Versicherung zufrieden, möchten aber noch mehr sparen? Das macht unser Versicherungsmodell möglich: Sie bleiben bei Ihrer Versicherung und erhalten dank Friendsurance jährlich bis zu 40% Beiträge zurück.
Mit unserem Schadensfrei-Bonus können Sie für Ihre bestehende Versicherung jährlich Beiträge zurückerhalten, wenn Sie im Beitragsjahr schadensfrei blieben. Dies gilt für Kfz-Teilkasko- und Vollkaskoversicherungen, nicht aber für Kfz-Haftpflichtversicherungen. Bei Vollkasko-Versicherten heißt das also: doppelt gespart dank Schadensfrei-Bonus! Ihre Schadenfreiheitsklasse sowie Ihr Schadenfreiheitsrabatt bleiben dabei erhalten und werden weiterhin von Ihrem Versicherungsunternehmen überwacht.

So erhalten Sie den Schadensfrei-Bonus für Ihre Kfz-Voll- und Teilkasko-Versicherung:

  1. Geben Sie einfach online oder via App Ihre Versicherungsdaten an.
  2. Erteilen Sie Friendsurance den Maklerauftrag, damit wir in Ihrem Namen Ihr Versicherungsunternehmen kontaktieren können.
  3. Wir passen gemeinsam mit Ihrem Versicherer Ihren Tarif an und senden Ihnen ein Angebot für Ihren Tarif inklusive Schadensfrei-Bonus.
  4. Sie nehmen dieses Angebot an und profitieren zukünftig in jedem schadensfreien Beitragsjahr von Rückzahlungen bis zu 40%, die wir zu Anfang jedes Jahres automatisch auszahlen.
  5. Wir betreuen Sie als Makler umfassend, sind im Schadensfall Ihr Ansprechpartner und Vermittler zu Ihrem Versicherungsunternehmen und bei allen anderen Fragen für Sie da!

Sie fragen sich, wie das Versicherungsmodell von Friendsurance genau funktioniert? In unserem Video erfahren Sie mehr:

Übrigens: Den Schadensfrei-Bonus erhalten Sie neben Kfz-Versicherungen auch für Hausrat-, Haftpflicht-, Rechtsschutz- und Elektronikversicherungen.

Versicherung wechseln, Schadenfreiheitsrabatt mitnehmen

Haben Sie vor, Ihren Versicherungsanbieter zu wechseln, müssen Sie sich um ihren Rabatt keine Sorgen machen. Ihre neue Kfz-Versicherung fragt Ihre Schadenfreiheitsklasse anhand des Versichererwechselbescheinigungsverfahrens (VWB-Verfahren) automatisch bei Ihrem alten Versicherungsanbieter ab. Das neue Versicherungsunternehmen ist verpflichtet den Schadenfreiheitsrabatt und alle zugehörigen Schäden, die gemeldet werden, zu übernehmen.
Hier spielen allerdings auch die Versicherungsbedingungen des neuen Tarifs eine Rolle. Es kann vorkommen, das im neuen Tarif der Schaden gestuft wird. Achten Sie vor dem Versicherungswechsel nur darauf, dass die neue Kfz-Versicherung nicht nur günstigere Tarife, sondern auch gleichwertige oder höhere Rabatte anbietet.

Schadenfreiheitsrabatt für Teilkasko-Versicherungen?

Der Schadenfreiheitsrabatt gilt grundsätzlich nur für Haftpflicht- und Vollkaskoversicherungen. Teilkasko-Versicherungen sind von diesem Rabattsystem ausgenommen, da sie Risiken abdecken, die außerhalb des Einflussbereichs des Versicherten liegen. Beim Schadenfreiheitsrabatt sollen jedoch diejenigen Versicherten belohnt werden, die darauf achten, unfallfrei zu fahren und denen dieses auch gelingt. Die Vollkasko-Versicherung greift über die von einer Teilkasko-Versicherung abgedeckten Schäden auch bei solchen, die durch Eigenverschulden verursacht werden. Bleiben diese aus, wird die Vollkasko zur Belohnung billiger. Ebenso verhält es sich bei der gesetzlich vorgeschriebenen Kfz-Haftpflichtversicherung: Sie wird – bis zu einer bestimmten oberen Grenze – günstiger, je länger ein Fahrer schadenfrei bleibt.

Unser Fazit

Wenn Sie den Schadensfrei-Bonus von Friensurance nutzen, sparen Sie in Kombination mit ihrem Schadenfreiheitsrabatt doppelt bei Ihrer Vollkaskoversicherung. Auch alle Teilkasko-Versicherte kommen ebenso endlich in den Genuss, bei Unfallfreiheit zu sparen und werden belohnt, wenn nichts passiert ist. So macht Auto fahren und versichern wieder Spaß!

Katja Nauck war bis November 2016 Social-Media-Managerin bei Friendsurance und verantwortete den Content im Friendsurance Blog. Sie sammelte bereits Erfahrung als Blogredakteurin und Social Media Verantwortliche für verschiedene Startups und Verlage.

Ihre Meinung