Friendsurance stellt sich vor: 6 neue Mitarbeiter im Management-Team

• Katja Nauck • Keine Kommentare • 
Per E-Mail senden
Facebook0
Google+0
https://blog.friendsurance.de/neue-mitarbeiter-management-team/
LinkedIn

Wir freuen uns sehr, dass sich immer mehr Kunden für das Angebot von Friendsurance interessieren und wir weiter wachsen können. Das heißt auch, dass unser Team sich vergrößert und wir weitere Experten benötigen. Daher möchten wir Ihnen heute unsere sechs neuen Heads im Management-Team vorstellen – damit Sie sehen, welche Persönlichkeiten gemeinsam an der Vision arbeiten, Versicherungen für Sie fair und transparent zu machen.

Click here for English version


Neue Mitarbeiter Management Friendsurance


Brian Burke – Head of IT

43, aus Boston, Massachusetts (USA)


Brian kennt Friendsurance seit 2013. Ein Jahr später ist Brian nach Deutschland umgezogen und war als leitender Technical Architect für das amerikanische Unternehmen TechTarget in München tätig. Nach einer kurzen Phase als Engineering Manager bei Home24 ist er nun seit Dezember Head of IT bei Friendsurance.

Brian trinkt leidenschaftlich gerne Bier: Er probiert gerne neue Craft Beers aus den USA und aus aller Welt, und braut zu Hause sogar sein eigenes Bier.

Sein größter Traum ist es, …
… irgendwann ein eigenes kleines Flugzeug zu besitzen.

Seine ersten Erinnerungen an Deutschland sind …
ein Bier mit den Kollegen von Siemens bei seinem ersten Besuch der Erlanger Bergkirchweih zu trinken, und ohne Geschwindigkeitsbeschränkung einen BMW auf der Autobahn zu fahren.

Als er 16 war …
… wollte er ein Militärflugzeug- und Testpilot werden.

Sein erster Ohrwurm war …
… “Don’t dream it’s over” von Crowded House.


Lukas Neitsch – Head of Product

33, aus Radolfzell am Bodensee (Baden-Württemberg)

Lukas war mehrere Jahre Head of Product bei dem Online-Kreditmarktplatz smava. Im Sommer 2011 hatte er bereits von Friendsurance gehört, als wir ihm ein Eis im Weinbergspark geschenkt hatten und ihm erzählten, was wir machen. Seitdem hat er uns in guter Erinnerung behalten.


Lukas kann sich über die IT Crowd, Hot Shots 1-2 und Witze wie diesen kaputt lachen:
”Kommt ne Frau zum Konditor und sagt „Ich möchte Rumkugeln“, sagt der Konditor „Aber bitte nicht hier.”

Zur Weißglut bringt ihn …
… Ignoranz, nur um vermeintlich den eigenen Wohlstand zu schützen.

Als er 16 war, …
… wollte Lukas endlich erwachsen und pickelfrei werden.

Sein erster Ohrwurm war …
… “Looking for Freedom”, von David Hasselhoff (leider).






Unfair findet er …
… wenn man als Fußgänger / Radfahrer ganze zwei Ampelphasen abwarten muss, die Autofahrer aber nur eine.

Seine Mission bei Friendsurance …
… dass wir es schaffen, dass unsere Kunden die komplexe Welt der Versicherungen als eine faire, verständliche und übersichtliche Sache empfinden.



Kristin Brandt – Head of Marketing Cooperations

37 Jahre, aus Finsterwalde (Brandenburg)

Bevor sie zu Friendsurance stieß, war Kristin Director of Business Development bei der advanced STORE GmbH. Davor war sie mehrere Jahre als Head of Key Account Management bei Zanox tätig. Bei Friendsurance wird sie als Head of Marketing Cooperations für den Auf- und Ausbau unserer Marketing-Kooperationen verantwortlich sein.
Auf Friendsurance aufmerksam wurde sie durch ein Abendessen bei ihrem Lieblingsfranzosen, der sich direkt neben unserem Büro befindet. Nachdem sie vorher schon von uns gehört hatte, fiel ihr sofort das Klingelschild auf und sie fing an, sich mehr für uns zu interessieren.



Kristin brennt für:
– alle Online Marketing Technologien
– Rennräder
ihren Hund Panther
– und alles, was skurril ist.

Ihr größter Traum ist …
… eine Folge “Schwiegertochter gesucht” musikalisch und redaktionell zu begleiten. Wir hoffen aber, dass sie uns vorher noch eine lange Zeit begleiten wird 😉

Als sie 16 war, …
… wollte Kristin Kamerafrau werden.

Ihr erster Ohrwurm …
… war Jennifer Rush: “I come undone”.

Unfair findet sie …
… dass sie schon seit über 4 Monaten auf einen Termin beim Bürgeramt wartet, um ihren Personalausweis zu ändern.

Ihre Mission bei Friendsurance:
Der ganzen Welt klar machen, dass man heute nicht mehr versichert sein muss, ohne Geld zurückzubekommen, wenn man keine Schäden hatte.



Andreas Weih – Head of Performance Marketing

33, aus Gotha (Thüringen)

Andreas Weih war bei Aeria Games Lead Online Marketing und baut bei Friendsurance als Head of Performance Marketing die Neukundengewinnung für den Schadensfrei-Bonus und unsere brandneue App über die Kanäle Facebook, Google u.v.m. aus.
Friendsurance hat er über unsere Karriere-Seite entdeckt, die ihn von unserem Teamspirit überzeugen konnte. Andreas liebt sarkastischen Humor und Situationskomik: Kaputt lachen kann er sich über Stromberg, Jan Böhmermann und Little Britain. Zur Weißglut bringt ihn jedoch selten etwas, da er regelmäßig meditiert und in sich ruht.


Andreas brennt für:

Tätowierungen: “Mit 18 habe ich angefangen und bisher ist kein Ende in Sicht. Da die Arme voll sind, werden als nächstes wohl die Beine dran glauben müssen:)”
– Musik
– Videospiele (Andreas besitzt das komplette Rock Band Equipement, inklusive 2 Gitarren, Drum Set, Piano und Mikrofon)

Als er 16 war, …
… wollte er Redakteur bei einer Videospielzeitschrift werden.

Sein erster Ohrwurm …
… als Kind der 90er sind das z.B. „The Look“ von Roxette, „The Sign“ von Ace of Base oder „No Limit“ von 2Unlimited – oder auch Titelmelodien von Alf, Knight Rider oder der Gummibärenbande.

Unfair findet er, …
… dass das Studentenfutter bei DM seit kurzem 50g weniger Inhalt hat, dafür aber 0,30 € mehr kostet.



Lisa Hütteroth – Head of Customer Relationship Management

32 Jahre, aus Kassel (Hessen)

Lisa Hütteroth hat Neuere und Neueste Geschichte studiert und in 4 verschiedenen Startups in den Bereichen Support, SEO, TV und CRM (Customer Relation Management) gearbeitet. Zuletzt war Sie bei BILD Customer Relationship Manager. Bei Friendsurance verantwortet sie ebenfalls den Bereich CRM.
Von Friendsurance hat sie vor einigen Jahren schon einmal gehört, bevor sie von Eirill Eckbo gefragt wurde, ob sie nicht Teil des Teams werden möchte. Kaputt lachen kann sie sich über Grumpy Cat und Stromberg.


Lisa brennt für:

– Hamburger Schule Songs
– Reisen
– Gutes Essen

Mit 16 wollte sie, …
… Auslandskorrespondentin für eine Zeitung werden.

Ihr erster Ohrwurm …
… “Mädchen” von Lucilectric.

Ihre Mission bei Friendsurance:

„Jeder Kunde soll verstehen, wie toll unser Konzept ist – und die E-Mails lesen“


Eirill Eckbo – Head of Human Resources

34, aus Bø (Norwegen)

Eirill Eckbo ist ab sofort Head of Human Ressources bei Friendsurance, nachdem sie uns bereits seit viereinhalb Jahren als externer Teamentwicklungs-Consultant beraten hat. Als Bauerntochter hat sie in Oslo Jura studiert und dreieinhalb Jahre in einer Osloer Kanzlei als Rechtsanwältin gearbeitet.
Eirill muss Tränen lachen, wenn sich jemand über sie lustig macht, weil sie sich blamiert hat. Zur Weißglut bringt die Norwegerin die Berliner Regelwut ihrer Mitbürger.


Eirill brennt für:

– Ihrem kleinen Sohn die schönen Dinge im Leben beizubringen wie z. B. Krabbenfischen im Sommer am Meer, sich die Finger schmutzig zu machen oder die Freundschaft eines Pferdes zu gewinnen

Ihre ersten Erinnerungen, die sie mit Deutschland verbindet:
… Glasnost und das Brandenburger Tor, aber eigentlich nur, weil es die Namen zweier norwegischer Grand Prix (EuroVision)-Lieder waren.

Ihr erster Ohrwurm …
… “Take on me” von Aha.

Mit 16 wollte sie …
… ausschliesslich Dressurreiten.

Unfair findet sie:

„Wenn du ein 30% Angebot für Hackfleisch siehst, aber dann in sehr kleiner Schrift erkennst, dass 30% Wasser zugesetzt sind.“

Ihre Mission bei Friendsurance:

“Ich will, dass das Erlebnis, bei Friendsurance zu arbeiten, bereichernd und zukunftsorientiert ist.”


Sie interessieren sich für unser Team und aktuelle Jobangebote? Hier können Sie mehr über uns und das Thema Karriere bei Friendsurance erfahren.

Katja Nauck war bis November 2016 Social-Media-Managerin bei Friendsurance und verantwortete den Content im Friendsurance Blog. Sie sammelte bereits Erfahrung als Blogredakteurin und Social Media Verantwortliche für verschiedene Startups und Verlage.

Ihre Meinung