In 10 Schritten zum perfekten Date mit Smart Home

• Patty Kemnitz • Keine Kommentare • 
Per E-Mail senden
Facebook0
Google+0
https://blog.friendsurance.de/in-10-schritten-zum-perfekten-date-mit-smart-home/
LinkedIn

DAS perfekte Date! Jeder ging schon einmal mit dieser Vorstellung zu einer Verabredung mit der oder dem Unbekannten und die Erwartungen wurden mit ein wenig Glück auch erfüllt. Das perfekte Date bedeutet natürlich für jeden etwas anderes. Wir zeigen jedoch, wie man mit Hilfe von smarten Technologien seinem Glück auf die Sprünge helfen kann.

Nummer 1: Katharina und Daniel sitzen gemütlich beim Italiener und verstehen sich auf Anhieb blendend. Das scheint ein netter Abend zu werden und eventuell verbringen sie den ganzen Abend gemeinsam. Mit Schrecken erinnert Daniel sich, dass der Kühlschrank zu Hause recht leer ist. Dank der integrierten Kamera kann er zum Glück direkt nachsehen. Der Anblick ist ernüchternd: Zwei Flaschen Bier, ein Joghurt und ein halbes Glas Oliven. Also schnell unauffällig das Handy gezückt um Trauben, Wein und das Frühstück für den nächsten Tag zu bestellen.

Nummer 2: Das war ein tatsächlich wunderbarer Abend beim Italiener! Katharina begleitet Daniel noch auf ein Glas Wein zu ihm nach Hause. Er wirft ein Blick auf sein Handy und sichert sich eben das nächste Mietauto, welches glücklicherweise an der nächsten Straßenecke wartet.

 

 

Nummer 3: Während die beiden im Auto an der roten Ampel stehen, kann Daniel mit einem Klick auf seine Smartphone-App schon mal die Fußbodenheizung im gesamten Haus anschalten. Dann ist es gleich wohlig warm, wenn die beiden nach Hause kommen und Katharina bekommt keine kalten Füße – im doppelten Sinne 😉

 

Nummer 4: Auch das Licht kann er bereits aus der Entfernung einschalten. So kann er Katharina erst einmal ganz in Ruhe aus der Jacke helfen sobald die Tür geöffnet ist und das Haus erstrahlt im romantischen Licht.

 

 


Nummer 5: Nach einem kurzen Rundgang durch das Haus lassen sich die beiden mit einem Gläschen Wein auf der Couch nieder. Katharina berichtet von ihrer letzten Reise und auch Daniel hat viel zu erzählen. Was jetzt noch fehlt? “Alexa, spiele bitte die neue „Kuschelrock“ ab.”

 


Nummer 6: Obwohl sich in Daniels Haus kein Kamin befindet, kann er bei seinem Date das Feuer knistern lassen. Mit seinem Smart Tv ist das kein Problem und für die Wärme sorgt bereits die Fußbodenheizung.

 

 

Nummer 7: Als draußen etwas umfällt, erschrickt Katharina. Und schon ist es passiert: Der Wein verteilt sich über den teuren Teppich. Katharina ist das furchtbar unangenehm. Sie besteht darauf, das Ihrer Haftpflichtversicherung zu melden. Zwischendurch schaut Daniel auf seinem Smartphone nach, welchen Eindringling die Überwachungskamera im Garten überrascht hat. Ach so: Es war nur Nachbars Katze.

 

Nummer 8: Am nächsten Morgen öffnet Daniel bereits vor seiner Liebsten die Augen. Um sie nicht zu wecken, startet er via Smartphone bereits aus dem Bett heraus die Kaffeemaschine. Während Katharina langsam vom Kaffeeduft erwacht, kann er jetzt schnell losflitzen und ihr eine Tasse des heißen Muntermachers ans Bett bringen.

 

Nummer 9: Dank des smarten Thermostats, welches Daniel über eine App auf seinem Smartphone perfekt einstellt, kann Katharina ohne langes Warten gleich eine schöne warme Dusche genießen.

 

 

 

Nummer 10: Das war ein Date, wie es im Bilderbuch steht. Damit Katharina in Zukunft in seinem Haus ein und aus gehen kann, ermöglicht er ihr Zutritt über sein smartes Türschloss. Einfach den Finger auf das Schloss legen und schon macht es Klick!

 

 

Wenn ein Date ganz besonders gut lief, wie das von Katharina und Daniel, kann man mit Hilfe eines 3D-Druckers direkt den Verlobungsring nach eigenen Wünschen erstellen lassen 😉

 

 

 

Natürlich ist ein perfektes Date auch ohne technische Unterstützung möglich. Jedoch gibt es eine Menge kleiner digitaler Helfer, die dem Glück auf die Sprünge helfen können. Wir drücken allen Lesern, die ihr fehlendes Puzzleteil noch nicht gefunden haben, die Daumen für viele tolle Dates und ein Happy End! 🙂

Patty Kemnitz verantwortet als Social Media Managerin bei Friendsurance den Unternehmensblog. Außerdem betreut sie die verschiedenen Social-Media-Kanäle und hat vor Kurzem den Instagram-Account von Friendsurance ins Leben gerufen.

Ihre Meinung