Handy inklusive Versicherung online verkaufen: Darauf müssen Sie achten

• Katja Nauck • Keine Kommentare • 
Per E-Mail senden
Facebook0
Google+0
https://blog.friendsurance.de/handy-online-verkaufen/
LinkedIn

Ihnen gefällt Ihr Handy nicht mehr oder Sie wünschen sich ein aktuelles Smartphone mit den neuesten Features? Kein Problem. Sie brauchen Ihr altes Handy jedoch nicht zu entsorgen, sondern können es zu einem guten Preis online verkaufen und den Erlös in ein neues Handy investieren. Wenn Sie für das Gerät eine Handyversicherung abgeschlossen haben, kann auch diese übertragen werden. Wir verraten Ihnen hier, wie das geht.

Handy online verkaufen © friendsurance

Handy über Kleinanzeigen verkaufen

Wer sein Handy oder sein iPhone 6 verkaufen will, der kann auf Kleinanzeigen bei diversen Anbietern zurückgreifen. Das bietet zum Beispiel der Klassiker eBay mit seiner Kleinanzeigen-Plattform, die Websites von lokalen Zeitungen oder zum Beispiel quoka.de. Dabei ist etwas werbliches Geschick gefragt. Wer sich vorab über den Marktwert seines Gerätes informieren möchte, kann das etwa auf werzahltmehr.de oder handyverkauf.net tun. Sie geben dort Ihr Handymodell ein und erhalten eine Übersicht, welcher Anbieter welchen Preis für Ihr Handy zahlen würde.
Achtung: Vergessen Sie nicht ein Backup Ihrer Daten anzulegen und danach alle Ihre Daten auf dem Handy zu löschen. Dazu können Sie im Bereich Einstellungen das Handy auf die Werkseinstellungen zurücksetzen.

Wenn Sie eine Kleinanzeige formulieren, sollten Sie folgendes beachten:

– Aussagekräftiger Titel, korrekte Modellbezeichnung
– Zubehör und Modell genau beschreiben
– Zustandsbeschreibungen angeben: Alter des Handys und Zustand, alle Gebrauchsspuren wie Kratzer und Risse angeben

Wenn Sie das Handy inklusive Versicherung verkaufen möchten, dann ist dies nur möglich, wenn die Original-Rechnung vorliegt.

Kann ich mein Handy inklusive Handyversicherung verkaufen?

Grundsätzlich ist es möglich ein Handy zu verkaufen, für das Sie eine Handyversicherung bei Friendsurance abgeschlossen haben. Sie können die bereits gezahlte Versicherung auf den neuen Besitzer des Geräts überschreiben und er kann vom Versicherungsschutz profitieren. Wenn der neue Beitrag fällig wird, müsste er diese weiterzahlen oder kann sie auch jederzeit kündigen.

Folgendes sollten Sie dabei beachten:

1. Sie müssen sich als Versicherungsnehmer bei uns melden und uns mitteilen, dass das Gerät einen neuen Besitzer hat und die Versicherung auf diesen übergeht. Es ist nicht notwendig Ihren Account zu kündigen.

2. Sie müssen uns unbedingt folgende Daten mitteilen: IMEI-Nr. des Handys, Name, Anschrift, Geburtsdatum, Handynummer, E-Mail-Adresse und Bankverbindung des neuen Handy-Besitzers und Versicherungsnehmers. Zusätzlich benötigen wir eine von beiden Beteiligten unterschriebene Bestätigung, dass das Handy an den neuen Versicherungsnehmer weitergegeben wurde.

3. Wir melden uns beim neuen Versicherungsnehmer und senden Ihm den neuen, angepassten Vertrag und alle weiteren Unterlagen sowie ein Passwort für seinen Account per E-Mail zu.

4. Wichtig: Damit der Versicherungsanspruch gilt, müssen Sie dem neuen Besitzer Ihres Handys beim Verkauf die Original-Rechnung weitergeben. Wenn er die Rechnung nicht besitzt, verliert er im Schadensfall seinen Versicherungsanspruch.

Haftungsfragen und Garantie

Beim direkten Verkauf von privat zu privat muss sich vor allem der Käufer im Klaren darüber sein, dass er für den Kauf haftet. Der Verkäufer gibt weder Garantie noch Gewährleistung. Dem Verkäufer sei geraten, das Gerät nach dem Eingang des Geldes versichert zu versenden oder persönlich zu übergeben und das Geld direkt zu übernehmen. Über Verkaufsplattformen zum Beispiel ist es auch ein Privatverkauf. Viele Anbieter garantieren aber für die wiederverkauften Geräte. Hier sollten Sie sich genau die AGB der Anbieter ansehen und sich über eventuelle Haftungsfragen informieren.

Handy über Verkaufsplattformen verkaufen

Verkaufsplattformen funktionieren wie der Gebraucht-Handy-Laden an der Ecke: Gerät anbieten, Preisvorstellung akzeptieren, Handy mit allem Zubehör und Verpackung an die Plattform senden und Geld erhalten. Hier folgt eine Liste mit Anbietern, die wir Ihnen für den Verkauf ihres Handy empfehlen können.

Verkaufsplattformen_Handy online verkaufen

ReBuy

ReBuy ist ein An- und Verkaufsshop, der ohne Versteigerung auskommt. Das Handy über ReBuy zu verkaufen hat den Vorteil, dass interessierte User nicht viel überlegen müssen, da die Plattform 18 Monate Garantie auf die von Privatleuten angebotenen Artikel bietet. Über den Shop kann man gute Preise erzielen, denn diese werden, genauso wie das Gerät selbst, von ReBuy geprüft.

WIRKAUFENS

Das Ankaufportal WIRKAUFENS ist auf Elektronik spezialisiert. Neben Handys kann man über Wirkaufens auch Kameras, Camcorder und etwa Konsolen an den Mann oder die Frau bringen. Selbst das gebrauchte iPhone 6 zu verkaufen ist kein Problem. Auf der Startseite findet man einen Onlinerechner, mit dem man ohne Anmeldung mit Eingabe der Seriennummer den derzeitigen Marktwert des Gerätes berechnen kann. Bei Wirkaufens haben Sie keine Versandkosten, denn diese werden übernommen.

FIP4NEW

Wer sein altes Handy online verkaufen und einen möglichst hohen Preis erzielen will, kann sich auch bei FlIP4NEW umschauen. Denn das Portal schätzt den Preis. Sie geben einfach online den Gerätenamen und den Zustand des Handys ein. Dann bekommt man sofort ein Angebot für das Gerät. FLIP4NEW hat auch mit alten Modellen kein Problem. Das Verkaufsportal interessiert sich nicht nur für Topmodelle, wie das iPhone 6. Es wirbt sogar etwa mit alten Nokia-Klassikern für Retro- und Vintage-Freunde. Auch hier werden die Portokosten übernommen.

Verkaufsuns

Wer sein iPhone 6 verkaufen oder ein anderes Handy online verkaufen will, ist auch bei Verkaufsuns richtig. Das Portal wirbt mit den besten Preisen für das gebrauchte Gerät, was auch User bestätigen. Nach einer erfolgreichen Verkaufsabwicklung sollte das Geld nach 7 Tagen auf dem Konto sein. Auch hier kann man vorab den Wert des Gerätes, das man verkaufen möchte, berechnen. Das Porto wird von Verkaufsuns übernommen. Das Versenden macht das Portal besonders einfach. Nach Anmeldung und Zustandekommen des Vertrages bekommt man einen Paketaufkleber, diesen muss man nur Ausdrucken und auf das Paket mit dem alten Handy kleben.

Duverkaufst

DuVerkaufst sieht sich als Spezialist für den Verkauf gebrauchter Handys und Tablets und wirbt mit Festpreis sowie mit gebührenlosem Verkauf. Ab 10 € ist der Versand kostenlos. Auch bei DuVerkaufst erfolgt nach Angaben des Portals die Auszahlung schnell. DuVerkaufst gibt die Garantie, dass das Gerät bei einer schlechten Bewertung zurück gesendet wird.

SellHappy

SellHappy bietet den Verkauf verschiedener Produktgattungen, wie etwa auch Babykleidung und Küchengeräte an. Wer sein gebrauchtes Android Smartphone oder sein gebrauchtes iPhone 6 verkaufen will, ist bei Sellhappy ebenso richtig. Auch hier kann man auf der Startseite mit der EAN-Nummer direkt den Wert seines Gerätes berechnen. Zusätzlich kann man direkt Fotos von Beispielgeräten anklicken, um sich einen ersten Überblick zu verschaffen.

ZOXS

ZOXS wirbt, wie die anderen Portale auch, mit schneller Bezahlung für das alte Gerät. Der Verkauf des gebrauchten Handys ist auch bei ZOXS relativ einfach. Über die EAN-Nummer findet man sein Modell. Wenn man mit dem angebotenen Preis zufrieden ist, sendet man es zum Portal und erhält sein Geld. Die Versandkosten sind leider etwas kompliziert gestaltet. Auf der Website findet man dazu eine Tabelle.

Sie haben Fragen zum Thema? Hinterlassen Sie uns gern einen Kommentar und wir helfen Ihnen weiter!

Katja Nauck war bis November 2016 Social-Media-Managerin bei Friendsurance und verantwortete den Content im Friendsurance Blog. Sie sammelte bereits Erfahrung als Blogredakteurin und Social Media Verantwortliche für verschiedene Startups und Verlage.

Ihre Meinung